© ©thomashytte | HYTTETHOMAS

Trail

Sie kommen auf dem Plateau an und sindr von den Bergen beeindruckt, die Sie umgeben? Es ist normal, diese Berge sind wirklich großartig. Was gibt es Besseres, um all ihre Wege und ihre Geheimnisse zu entdecken, als sich auf einen Trail zu begeben? Bei den derart schönen Aussichten vergisst man seine Beine schnell!

Villard/Corrençon bietet Ihnen einen erfrischenden Spielplatz und ermöglicht es Ihnen, Ihre Grenzen zu überschreiten!

Der Vercors: der ideale Ort für den Trail

Seit 2013 hat Villard de Lans seine Trail-Station geöffnet und bietet Läufern einen hochwertiger Empfang. Dank unserer gut gekennzeichneten Strecken finden Sie bestimmt Ihren Weg.

Gehen Sie mit Ihrem kleinen Schritt in die Natur und entdecken Sie die magischen Orte, die sie zu bieten hat. Auf dem Programm: genießen Sie Panoramen, übertreffen Sie sich selbst und haben Sie Spaß!

Weite Hochebenen, Waldwege, Klettertouren zu Bergkämmen und Gipfeln, eine große Vielfalt an Böden … Finden Sie die richtige Strecke für Ihr Niveau und Ihre Ausflugswünsche!

Mit seinen sorgfältig gekennzeichneten Wegen ist der Vercors somit für den Trail geschaffen.

Der Trail ist das perfekte Rezept für Vergnügen in den großen Weiten und des Sports

Wie übt man einen Trail aus?

Durch das Herunterladen von einem der 11 Vercours-Raten auf www.stationdetrail.com oder fragen Sie im Fremdenverkehrsbüro nach.

Beschreibendes Blatt der Wege im Tourismusbüro erhältlich: 0,50 cts/pro Strecke.

Der kleine Trick: Denken Sie daran, die Stationdetrail-App und Ihre Route herunterzuladen, um Ihren Standort in Echtzeit sogar offline zu verfolgen.

• Ich wähle eine auf mein Niveau angepasste Route aus

• Ich informiere mich über die Wettervorhersagen ☀️

Ich informiere mich über den Zustand meiner Route. Wenn meine Route als gesperrt gemeldet ist, dann nehme ich sie nicht, da dann ein Risiko für meine Sicherheit besteht ✅

• Wenn ich meine Aktivität mit einem Hund ausübe, informiere ich mich über die Erlaubnis und die Bestimmungen in Bezug auf den Zugang mit meinem Tier.

• Ich nehme die notwendige, an meine Praxis angepasste Ausrüstung mit (Handschuhe, Regenkleidung, Sonnenbrille, Sonnencreme, Kopfbedeckung, Wasser, Verpflegung, Ersatzteile, Erste-Hilfe-Set, Rettungsdecke, Karte, mobile App usw.)

• Ich informiere meine Angehörigen über die Wahl meiner Route

• Für den Fall, dass sich das Wetter rasch ändert, wenn die Strecke zu schwierig ist oder ich müde bin, weiß ich, dass ich verzichten muss ☂️

• Ich schließe Absperrungen nach meinem Besuch wieder, um die Sicherheit der Tiere zu gewährleisten und die Arbeit der Züchter zu respektieren

• Ich füttere die Tiere nicht, ich beobachte sie aus der Ferne und versuche nicht, mich ihnen zu nähern

• Ich gehe um die Herden herum, wenn sie sich auf meinem Weg befinden, und ich vermeide abrupte Bewegungen

• Ich vermeide es aus Respekt, viel Lärm zu machen, um die Gelegenheit zu erhalten, das Leben der wilden Fauna zu erhalten.

• Wenn ich meine Aktivität mit einem Hund ausübe, weiß ich, wie ich ihn kontrollieren und sicherstellen kann, dass er keine Wildtiere, Nutztiere und andere Benutzer stört.

• Ich pflücke keine Blume oder Pflanze und ich verletzte keine Pflanzenart,

• Ich werfe keinen Abfall in die Natur, auch keine Lebensmittelreste (Stiele, Schalen, Käsekrusten, Eierschalen usw.). Es geht besser: Ich hebe ihn auf, wenn ich ihn am Boden sehe! ♻️