© ©zanardi Lever Du Soleil Au Sommet Du Grand Veymont

GR91: Überquerung des Vercors über Villard/Corrençon

Lust auf eine einmalige Erfahrung im Verours? Wanderer, Anhänger, Liebhaber von großen unberührten und wilden Räumen, begeben Sie sich auf die „Große Überquerung des Vercors“ über den GR 91! Ein großes Abenteuer, das man erleben und teilen muss, indem man in die wunderschönen Landschaften des Vercors eintauchen Genug, um sich für eine bestimmte Zeit von der Welt zu trennen und mit Erinnerungen an wunderbare Landschaften und unvergesslichen Eindrücken zurückzukehren

Was ist der GR 91?

Die Nord-Süd-Überquerung des Vercors über den GR 91 ist ein großer Klassiker der leidenschaftlichen Wanderer. Auf dem Programm: Entdeckung der Fauna und Flora, der großen charakteristischen Flächen des Vercours und die Überquerung des Naturreservats der Hauts-Plateaux. Entfliehen Sie dank der verschiedenen Atmosphären, die die Natur Ihnen bietet: Hochebenen, Wälder, Pässe oder Almen. Eine Erfahrung, die Sie alleine oder in Begleitung erleben müssen, um sich die Zeit zu nehmen, sich die frische Luft unserer Heimat zu gönnen.

Die Strecke ist in 2 Abschnitte unterteilt:

  • Von Saint-Nizier-du-Moucherotte nach Corrençon-en-Vercors ( 27 km – 3 Tage)
  • Von Corrençon-en-Vercors nach Châtillon-en-Diois (53 km – mindestens 3 Tage)

Von Saint-Nizier-du-Moucherotte nach Corrençon-en-Vercors

27 km - 3 Tage

Dieser erste Abschnitt, der im Dorf Saint-Nizier-du-Moucherotte beginnt, bringt Sie schnell in die Höhe, indem Sie Moucherotte erreichen. Sie kommen in den Genuss eines wunderschönen Panoramablicks über Grenoble und die Bergketten so weit das Auge reicht. Die Route führt weiter nach Corrençon en Vercors, vorbei an Lans en Vercors und Villard de Lans und dem berühmten Gobert-Weg.

Von Corrençon-en-Vercors nach Châtillon-en-Diois

53 km - mindestens 3 Tage

Dieses Dorf ist ein Eingangstor zum Naturreservat Hauts-Plateaux du Vercors. Entdecken Sie hier schnell die wilde Seite der Weite, die sich über mehr als 17.000 Hektar erstreckt. Abwechslung garantiert.

Wenige Kilometer nachdem Sie das Dorf Corrençon en Vercors verlassen haben, überqueren Sie den 45. Breitengrad (Parallellinie, die auf halbem Weg zwischen den Polen und dem Äquator liegt), der durch ein Bronzedenkmal symbolisiert wird.

Auf Ihrem Weg können Sie den Grand Veymont und den Mont Aiguille, die beiden Sehenswürdigkeiten des Vercors, nicht verpassen.

FAQ

  • Quand partir ? 🗓️

    Ab den schönen Frühlingstagen können Sie auf die Strecke zugreifen. Die Pässe können allerdings schneebedeckt bleiben. Die größte Frequentierung erfolgt zwischen dem 15. Juli und dem 15. August. Die Unterbringung wird in dieser Zeit schwieriger sein. Ab September / Oktober sind die schönen Tage des Spätsommers ideal, um die Hauts Plateaux in schönem Licht zu entdecken.

  • Welche Strecken? ➡️

    Um schneller zu den Weiten der Hauts Plateaux zu gelangen und das Naturreservat zu genießen, können Sie direkt von Corrençon aus losfahren.
    Wenn Sie einen herrlichen Blick auf Grenoble genießen möchten, nehmen Sie den ersten Teil der GTV (Grande Traversée du Vercors).

  • Où dormir ? 💤

    Auf dem ersten Teil der Überquerung (Saint-Nizier-du-Moucherotte bis Corrençon en Vercors) können Sie in bewachten Herbergen und Unterkünften in den Dörfern (Lans en Vercors, Villard de Lans und Corrençon en Vercors) übernachten. Sie können in diesem Bereich auch zelten.

    Auf dem zweiten Teil der Überfahrt (Corrençon en Vercors nach Châtillon en Diois) genießen Sie bei den Übernachtungsmöglichkeiten in den unbewachten Hütten auf dem Plateau absolute Autonomie. Es ist auch erlaubt, sein Zelt für die Nacht aufzustellen; Vielen Dank, dass Sie die Anweisungen zum Zelten einhalten.

    Hier ist die Liste der unbewachten Hütten: https://montourenvercors.com/organisez-votre-sejour/cabanes-et-sources/ 

  • Il y a-t-il des points d’eau ? 💧

    Wasser ist eine sehr seltene Ressource auf dem Vercors. Achten Sie vor dem Beginn der Überquerung darauf, dass Sie genug Wasser mitnehmen. Zahlreiche Quellen, sogar die, welche auf den Karten angegeben sind, sind in Wirklichkeit versiegt. Liste der Wasserstellen und ihre Durchflussrate: https://www.parc-du-vercors.fr/info-sources

  • Que faire face aux patous (chiens de berger) ? 🐕

    Auf Ihrer Wanderung können Patous über den Weg laufen. Sie sind da, um Ihre Herden vor jedem Angriff von außen zu schützen. Achten Sie darauf, ruhig zu bleiben und gegenüber diesen Tieren die empfohlenen Gesten zu übernehmen: melden Sie Ihre Ankunft, halten Sie einen Sicherheitsabstand ein, akzeptieren Sie die Konfrontation, zeigen Sie sich nicht aggressiv und laufen Sie nicht weg.