©P.Coche- Inspiration Vercors©P.Coche- Inspiration Vercors
©©P.Coche- Inspiration Vercors|Pascal CONCHE
Vercors au coeur tampon

Kulturerbe, Tradition und Gastronomie

Villard de Lans und Corrençon en Vercors sind zwei Lebensstile, aber mit überliefertem Know-how und Wesen. Wir haben es geschafft, unser natürliches, architektonisches, landwirtschaftliches und kulturelles Erbe zu bewahren und zu schützen.

Unser architektonisches Erbe

Unser architektonisches Erbe ist repräsentativ für die Entwicklung der Dörfer Villard de Lans und Corrençon en Vercors im Laufe der Jahrhunderte.

Zuerst wurde das Gebiet von einer Forstwirtschaft getragen, wandte sich dann aber der Landwirtschaft zu. Die zahlreichen Bauernhöfe, die heute auf dem Plateau von Vercors vorhanden sind, zeugen von dieser landwirtschaftlichen Vergangenheit.

Unter einer schönen Sonne, einem dicken weißen Mantel oder durch einen dichten Nebel, diese Bauernhöfe sind Teil der Landschaft unseres Landes und integrieren sich in die Natur. Nehmen Sie sich Zeit, den Blick nach oben zu richten, Sie werden überrascht sein!

Warum diese Giebelform?

Diese traditionellen Vercors-Bauernhäuser sind sehr charakteristisch aufgrund ihres mineralisches Profils und dem Vorhandensein eines Lauzé-Giebels, auch bekannt als Giebel mit Krähen oder „mit Spatzenschritten“.
Es ging darum, die Strohdächer vor Unwettern zu schützen, wie den Südwind, der auf dem Vercors-Plateau sehr berühmt ist. Die Fassade des Hauses ist im Allgemeinen nach Süden ausgerichtet, und wendet somit dem kalten Nordwind den Rücken zu und umfasst die meisten Öffnungen. Die Funktion des Vercors-Gehöfts lag darin, Menschen, Tiere, Ernten und Geräte zu beherbergen. Oben auf dem Dach liegt ein schwerer Stein, den man „die Brut“ nennt: Symbol der Fruchtbarkeit.

Beim Anblick des schweren Vercors-Bauernhaus, am Boden kauernd, vermutet man, dass es voller Vieh, Getreide ist…

1924 Jules Blache. Geograph und Widerstandskämpfer

Lust auf einen Besuch?

Führer lassen Sie den Vercors durch die Fauna, Flora und das lokale Erbe entdecken.

Unser landwirtschaftliches Erbe

Villard de Lans und Corrençon en Vercors sind seit ihren Anfängen Zucht- und Ackerland. Dieses Know-how hat unsere Landschaften und unsere Menschen geformt.

Sie spielt nicht nur eine führende Rolle für die lokale Wirtschaft, sondern auch für die Nutzung und Pflege von Freiflächen.

Wie der Tourismus ist es eine dominierende Wirtschaftstätigkeit im Gebiet des PNRV mit vielen Vorteilen, indem auf die Qualität ihrer Produkte und ihre Integration in ihr landschaftliches und wirtschaftliches Umfeld gesetzt wird.

Trotz immer wiederkehrender Fragen in Bezug auf die Landflucht, bleibt die Landwirtschaft dennoch sehr dynamisch mit Landwirten, die kollektiv über ihre Zukunft nachdenken und dabei zahlreiche Werte respektieren: Lebensqualität, Qualität der Produkte, Qualität der Umwelt, Öffnung für Einwohner, Gebietskörperschaften und andere sozio-professionelle Gruppen…

Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Der Aufrechterhaltung der Bergtraditionen verpflichtet, laden die Bauern von Villard-de-Lans/Corrençon-en-Vercors Sie ein, den Reichtum ihres Know-hows und ihres Lebensgefühls zu entdecken.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die Herden auf den Weiden zu bewundern, deren Anwesenheit Zeugnis einer intensiven landwirtschaftlichen Tätigkeit ist. Die Bauern können Sie auch in ihren Gîtes, Landgasthöfen oder zu einer Teeparty empfangen, um Ihnen einen Moment ihres Lebens im Kontakt mit den Tieren von Vercor zu zeigen. Voller Stolz auf ihr Erbe und helfen Ihnen, werden Sie Ihnen Produkte mit langer Tradition näher bringen, wie Ziegenkäse, St-Marcellin und den berühmten „Bleu du Vercors/Sassenage“, der hier seit mehr als sechshundert Jahren hergestellt wird, nicht zu vergessen Honig, ungewöhnliche Marmeladen (Milch, Löwenzahn…) und Geflügel… So viele gesunde und naturnahe Produkte, die Ihren Aufenthalt im Vercors angenehm machen können.